Vigamisu – veganes Tiramisu mit Schwarzes Gold-Kaffeelikör

Vigamisu – veganes Tiramisu mit Schwarzes Gold-Kaffeelikör

Ich habe das erste mal in meinem Leben veganes Tiramisu gemacht. Es sollte ein Nachmittagssnack für die Yogamädels beim letzten Retreat sein, bei dem ich gekocht habe. Dort gibt es nur vegane Speisen und ich hatte Heißhunger auf Tiramisu. Also habe ich schon einen Tag vor der Abreise einen Mandelkuchen gebacken, der als Grundlage und als Ersatz für die Löffelbiskuits dienen sollte. ich weiß gar nicht, ob es vegane Löffelbiskuits gibt, zumindest habe ich sie noch nie gesehen. Ihr könnt aber auch andere vegane Kekse benutzen, wenn es schnell gehen soll. 🍪

Morgens habe ich dann eine Creme aus Agavendicksaft, Seidentofu und Sojajoghurt angerührt und einen starken Espresso gekocht. Mein Tip bei Tiramisu ist eigentlich der große Schuss Schwarzes Gold (Kaffeelikör aus Köln) der zum Espresso dazu kommt. Alkohol im Tiramisu ist aber wohl nicht die original italienische Form des Nachtisches, aber wenn wir ehrlich sind, dann würde sich auch jede echt italienische Omi im Grab umdrehen, wenn sie die anderen Zutaten des Vegamisu hören würde…also pssst. 🤫  Wenn ihr aber gerade keinen Alkohol trinken mögt oder dürft, dann lasst ihn einfach weg. Das Vegamisu schmeckt auch, wenn es nur mit Espresso getränkt wird.

Wichtig ist, dass ihr dem leckeren Nachtisch mindestens 5-6 Stunden Zeit lasst, um richtig durchzuziehen. Da hilft es leider nicht ungeduldig zu sein, auch wenn ich das nach der Zubereitung von Leckereien gerne mal bin. Es lohnt sich zu warten, gerne auch eine ganze Nacht.

Tiramisu heißt wörtlich übersetzt übrigens „zieh-mich-hoch“ und ist damit hervorragend zur Überbrückung des Nachmittagstiefs geeignet, aber natürlich auch einfach der beste Nachtisch der Welt. ☕️

Tip: Wenn ihr den Geschmack von Sojajoghurt nicht mögt, dann könnt ihr natürlich auch auf eine andere pflanzliche Alternative zurückgreifen. Ich denke da besonders an Mandel- oder Kokosjoghurt. Das gibt dem Ganzen noch eine schöne Geschmacksnote.

Wie ihr seht hatte ich kein feines Sieb zur Hand, als ich den Kakao über das Vegamisu gegeben habe. Es würde natürlich schöner aussehen, wenn ihr eins hättet, aber wenn man nicht in der eigenen Küche werkelt muss man Kompromisse eingehen.

Vegamisu - Veganes Tiramisu

28. Juli 2020
: 8 Portionen
: 30 min
: 30 min
: 12 hr
: leicht

veganes Tiramisu mit einem Schuss Schwarzes Gold (Kaffeelikör aus Köln)

By:

Ingredients
  • Für den Mandelkuchen:
  • 100g Agavendicksaft
  • 150g vegane Butter (zum Beispiel Alsan)
  • 200g vegane Sahnealternative (zum Beispiel Sojasahne)
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 150g Mehl
  • Für die Creme:
  • 120g Agavendicksaft
  • 150g vegane Butter (zum Beispiel Alsan)
  • 400g Seidentufo
  • 250g Pflanzlicher Joghurt
  • Außerdem:
  • 150ml Espresso
  • einen guten Schuss Schwarzes Gold - Kaffeelikör (optional)
  • 1 EL Backkakao
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 Pck. Backpulver
Directions
  • Step 1 Am Tag vorher könnt ihr den Kuchen vorbereiten, der als Basis des Vegamisu dient: dazu die Butter und den Agavendicksaft mit einem Handmixer cremig rühren. Die pflanzliche Sahne dazu geben und alles noch einmal gut durchmixen. In einer seperaten Schüssel Mandeln, Mehl, Sojamehl und Backpulver vermengen. Dann die trockenen Zutaten kurz unter die flüssige Masse rühren und alles in eine gut gefettete Kastenform geben.
  • Step 2 Im vorgeheizten Backofen bei 175° für 30Minuten backen und auskühlen lassen.
  • Step 3 Nach dem Auskühlen (oder am nächsten Tag) den Kuchen aus der Form nehmen und in etwa 2cm breite Stücke schneiden.
  • Step 4 Einen starken Espresso kochen, etwas abkühlen lassen und mit dem Kaffelikör (optional) mischen.
  • Step 5 Den Agavendicksaft mit der Butter schaumig schlagen. Dann den Seidentofu und den pflanzlichen Joghurt so lange untermixen, bis eine glatte Creme entstanden ist.
  • Step 6 Den Boden einer Schüssel mit der Hälfte des Mandelkuchens auslegen, mit der Hälfte des Kaffees beträufeln und mit der Hälfte der Creme bedecken. Diesen Schritt wiederholen und das Vegamisu für mindestens 5 Stunden kalt stellen, damit es gut durchziehen kann.
  • Step 7 Vor dem Servieren mit dem Kakaopulver bestäuben und in Quadrate schneiden.

Related Posts

Frühstücksmuffins mit Blaubeeren, vegan – glutenfrei – zuckerfrei

Frühstücksmuffins mit Blaubeeren, vegan – glutenfrei – zuckerfrei

Ich hatte letztens große Lust auf Blaubeeren. Und obwohl ich eigentlich versuche Saisonal einzukaufen, haben mich die vielen Blaubeeren bei den letzten Einkäufen so lange angeguckt und „iss mich“ gerufen, dass ich mir eine Packung gekauft habe. Außerdem wollte ich doch unbedingt mal Frühstücksmuffins backen […]

Overnight Vollkorn-Walnuss-Brötchen

Overnight Vollkorn-Walnuss-Brötchen

Heute habe ich ein schönes Langschläferrezept für euch. Der Teig für meine leckeren Vollkorn-Walnuss-Brötchen kann nämlich schon am Abend vorbereitet werden und geht über Nacht, so dass ihr nach dem Aufstehen nur noch eine halbe Stunde braucht, bis ihr die wunderbar dampfenden Brötchen auf dem […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.