Frühstücksmuffins mit Blaubeeren, vegan – glutenfrei – zuckerfrei

Frühstücksmuffins mit Blaubeeren, vegan – glutenfrei – zuckerfrei

Ich hatte letztens große Lust auf Blaubeeren. Und obwohl ich eigentlich versuche Saisonal einzukaufen, haben mich die vielen Blaubeeren bei den letzten Einkäufen so lange angeguckt und „iss mich“ gerufen, dass ich mir eine Packung gekauft habe. Außerdem wollte ich doch unbedingt mal Frühstücksmuffins backen und da war mir Banane-Apfel etwas zu langweilig.

Rausgekommen sind also diese Blaubeermuffins ohne Zucker und dazu auch noch vegan und glutenfrei. Ich habe für das Rezept etwas im Internet gestöbert, mich dabei von den Vorräten in meiner Küche inspirieren lassen und mir dann ein eigenes Rezept zusammengestellt. Ihr braucht alle Zutaten nur kurz zusammenrühren und könnt natürlich wieder das dazu geben, worauf ihr Lust habt: Himbeeren, Schokolade, Apfel, Marmelade…schreibt mir auf jeden Fall, wenn ihr eine leckere Variation der Muffins gemacht habt, damit ich sie auch ausprobieren kann!

Die Küchlein lassen sich gut am Tag vorher zubereiten, so dass ihr euch morgens nur noch ein bis zwei schnappen müsst, um sie auf dem Weg zur Arbeit oder im Büro zu genießen. Da sie so reichhaltig sind kann man sie auch super am Nachmittag als Powersnack zu einer Tasse Kaffee, im Park zum Picknick oder auf langen Autofahrten snacken.

Wenn ich die Muffins nicht unterwegs, sondern gemütlich zu Hause esse, dann gebe ich gerne noch etwas von meiner salzigen Macadamia-Creme oben drüber, in die ich im Moment so verliebt bin. Für diese habe ich einfach eine Packung gerösteter und gesalzener Macadamianüsse in den Mixer geworfen und so lange gemixt, bis eine glänzende Creme entstanden ist. Sie ist herrlich und gibt allen süßen Köstlichkeiten einen wunderbar salzigen Touch.

Alle

Frühstücksmuffins

4. Februar 2019
: 6 Portionen
: 5 min
: 20 min
: 30 min
: leicht

By:

Ingredients
  • 2 Bananen (ca. 250g)
  • 80g Haferflocken (glutenfrei, wenn erwünscht)
  • 2 EL geschrotete Leinensamen
  • 1 EL Chiasamen
  • 2 Hände voll Nüsse nach Belieben
  • (ich habe Haselnüsse, Mandeln und Walnüsse genommen)
  • 1 Prise Salz
  • 100g Blaubeeren
Directions
  • Step 1 Backofen auf 175° vorheizen.
  • Step 2 Die Nüsse grob hacken.
  • Step 3 Alle Zutaten außer den Blaubeeren vermischen. Zum Schluss die Beeren vorsichtig unterheben.
  • Step 4 Die Masse in 6 Muffinförmchen verteilen und für 15-20min backen.


Related Posts

Bananenbrot mit Walnüssen und Schokolade, vegan

Bananenbrot mit Walnüssen und Schokolade, vegan

Dieses wunderbare vegane Bananenbrot habe ich mal als Frühstückssnack für das as/if record Store Café in Köln gebacken. Nach kurzer Zeit war es einer der beliebtesten Speisen in unserem Café. Ursprünglich hatte ich das Rezept von meiner lieben Freundin Claudia mit der ich Kunstgeschichte studiert […]

Weihnachtsgebäck – glutenfrei und ohne Haushaltszucker

Weihnachtsgebäck – glutenfrei und ohne Haushaltszucker

Die Weihnachtszeit ist da! Ich bin ein kleiner Weihnachtsfan, weil ich es liebe wie zu dieser Zeit alles geschmückt ist und dass man es sich bei schmuddeligem Wetter draußen, in der Wohnung so schön gemütlich machen kann. Ich habe das Glück, dass wir seit einem […]



2 thoughts on “Frühstücksmuffins mit Blaubeeren, vegan – glutenfrei – zuckerfrei”

  • Hi! Ich würde die Muffins gerne backen. Eine Frage: wie verarbeitest du die Bananen (Stücke oder zermatscht)?
    Danke für eine Antwort 😊

    • Hallo Emmi, sorry, dass ich erst so spät antworte, ich habe eine etwas längere Sommerpause eingelegt. Die Bananen zermatsche ich vor der Verarbeitung. Hast du die Muffins schon ausprobiert? wie haben sie dir geschmeckt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.