food . a cat . delicious dishes

Mangold-Feta-Quiche auf Dinkel-Vollkornboden

Mangold-Feta-Quiche auf Dinkel-Vollkornboden

Heute kam eine liebe Freundin mit ihrem Baby zum Mittagessen und ich hatte nach langer Zeit mal wieder Lust auf Quiche. Ich wollte aber kein Weißmehl benutzen, so dass ich das erste mal einen Boden mit Dinkelvollkornmehl ausprobiert habe. Außerdem ist der Boden vegan, so dass man auch super eine vegane Quiche damit machen kann. Ich hatte aber heute Lust auf Feta, so dass ich die Quiche ganz normal mit Eiern, Sahne und Schmand in zubereitet habe.

Quiche ist so leicht gemacht und lässt sich super vorbereiten. Sie schmeckt auch zimmerwarm sehr gut, so dass man sie sehr gut auf ein kaltes Buffet stellen oder als herzhafte Alternative zum Kuchenklatsch anbieten kann. Außerdem lässt sich wirklich fast alles verbacken, auf das man gerade Lust hat…oder was sich noch im Gemüsefach befindet. Ich habe mich sehr über den bunten Mangold aus meiner Gemüsebox gefreut und noch ein paar Möhrchen karamellisiert und darüber gegeben. ihr könnt natürlich auch Paprika, Zucchini, Aubergine, Erbsen, Tomaten, Lauch, Kürbis, Süßkartoffeln oder, oder, oder verwenden. Ich empfehle das meiste Gemüse kurz vorher anzubraten und schonmal etwas zu würzen. Bei Möhren ist es super lecker, wenn man etwas Zucker oder Agavendicksaft mit in die Pfanne gibt, um sie zu karamellisieren.

Den Boden sollte man auf jeden Fall mindestens eine Stunde ruhen lassen, bevor man ihn weiter verarbeitet. Das ist wichtig damit sich die Klebestoffe im Mehl entfalten können und der Boden damit besser hält. Manchmal mache ich ihn auch schon einen Tag vorher und lasse ihn über Nacht im Kühlschrank liegen. Dann nehme ihn aber eine Stunde vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank, damit er schön geschmeidig ist und sich gut verarbeiten lässt. Nach der Ruhephase könnt ihr ihn ausrollen, in eine Quicheform legen und entweder den Rand entweder überstehen lassen – was ich besonders bei diesem Dinkelteig total lecker finde – oder ihn mit einem Messer gerade abschneiden. Damit keine Luftlöcher beim backen entstehen, wird der Teig dann mit einer Gabel überall kurz eingestochen und mit  Backpapier bedeckt. Trockenerbsen oder Backbohnen aus Keramik sorgen dafür, dass der Teig am Rand nicht runter rutscht. Diese werden auf dem Backpapier verteilt und alles für 15min in den Ofen geschoben. Diesen Vorgang nennt man Blindbacken, daher werden die Backbohnen aus Keramik auch Blindbackbohnen genannt.  Der Boden wird so schön knackig und weicht nicht durch, wenn er mit der Quichemasse bedeckt wird. Es ist also etwas aufwendiger, als den Boden sofort mit der Quichemasse zu füllen und zusammen in den Backofen zu geben, lohnt sich aber. Während der Boden ruht und blindbackt, könnt ihr gut schonmal das Gemüse schnibbeln, anschwitzen und die Quichemasse vorbereiten. Dann dauert es auch nicht länger als wenn ihr das Blindbacken weg lasst.

Die perfekte Beilage zur Quiche ist eigentlich der Salat. Da könnt ihr ja auch total gut variieren. Ich habe einen Rohkostsalat mit Brokkoli, Paprika und Apfel gemacht. Das Rezept ist das 5-Sekunden-Rohkost-Salat-Rezept aus dem Thermomix. Mit einem guten Mixer kann man ihn aber auch in wenigen Sekunden vorbereiten. Meinen Freund kann ich mit sowas nicht erfreuen…da muss es schon ein Nudel- oder Kartoffelsalat sein, Hauptsache nicht zu viel Grün 😂.

Mangold-Feta-Quiche mit Dinkel-Vollkornboden

31. Januar 2019
: 4 Portionen
: 1 hr
: 35 min
: 2 hr
: leicht

By:

Ingredients
  • Boden:
  • 200g Dinkel-Vollkornmehl
  • 90g kalte Butter (in Würfel geschnitten)
  • 70ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 Prise Salz
  • Füllung
  • 500g Mangold
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Päckchen Feta
  • Salz
  • Quichemasse:
  • 4 Eier
  • 100g Schmand
  • 150g Sahne
  • ein Schuss Milch
  • 1/2 TL Kräuter der Provance
  • Muskatnuss
  • Salz/Pfeffer
Directions
  • Step 1 Für den Boden alle Zutaten rasch verkneten und kalt stellen. Mindestens eine Stunde ruhen lassen.
  • Step 2 Ofen auf 175° vorheizen. Den Boden ausrollen, in eine Quicheform legen, mit einer Gabel einstechen und mit Backpapier und Trockenerbsen oder Backbohnen aus Keramik bedecken. 12-15min backen.
  • Step 3 Währenddessen die Zwiebel und die Stiele vom Mangold klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen. Die Blätter des Mangold in Streifen schneiden und dazu geben. Mit Salz würzen.
  • Step 4 Für die Quichemasse alle Zutaten mit einem Schneebesen verquirlen.
  • Step 5 Den Boden aus dem Ofen nehmen und das Backpapier und die Erbsen entfernen. Den Mangold und Feta darauf verteilen und die Quichemasse darüber geben.
  • Step 6 Alles bei 175° für 15min in den Ofen. Dann auf 150° runterschalten und mit Backpapier abgedeckt für weitere 20min backen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.