food . a cat . delicious dishes

Erdnuss-Schoko-Tarte, vegan – glutenfrei – zuckerfrei

Erdnuss-Schoko-Tarte, vegan – glutenfrei – zuckerfrei

Endlich habe ich es geschafft einen neuen Blogeintrag zu schreiben! Heute bekommt ihr das Rezept von meiner Erdnuss-Schoko-Tarte – oder auch Snickerstorte, wie ich sie heimlich nenne. Ich liebe Ernüsse, Ernussbutter und alles was damit zu tun hat. Und das Beste an diesem Lieblingslebensmittel ist, dass es ein veganer Alleskönner ist. Ich mache das Erdnussmus morgens gerne in meinen Haferbrei, esse sie natürlich auf Brot und Brötchen, verkoche sie in Saucen und liebe es, sie einfach nur als einen Snack auf Apfelscheiben zu essen oder aber die gerösteten, gesalzenen Nüsse zu snacken.

Diesen Kuchen habe ich für ein Treffen mit meiner neuen Ackercrew vorbereitet. Wir haben für den Sommer wieder einen 100qm großen Acker gemietet, der im April von uns übernommen wird. Der Bauer hat dann schon auf einem großen Teil davon verschiedenstes Gemüse eingesät und wir kümmern uns nur noch um die unbepflanzen Beete, das Unkrautjähten, Kartoffelkäfersammeln, Bewässern und Ernten. Das ist zwar sehr viel Arbeit, aber eine schöne Arbeit, die mir im letzten Jahr sehr gut getan hat und auf die ich mich für dieses Jahr wieder sehr freue. Außerdem sind wir 6 Personen, so dass sich der Aufwand in Grenzen hält und das Ernten entschädigt ein für jeden Aufwand. Ich werde so den Blog mit regionalen und saisonalen Rezepten füllen können.

Aber nun zu diesem Kuchen, der sich praktischerweise ohne backen zubereiten lässt. Man braucht dafür aber einen guten Mixer – wie bei vielen Kuchen, die sich ohne Ofen zubereiten lassen. Ich habe das Glück für diese Rezepte einen Thermomix benutzen zu können, aber ein guter Multizerkleinerer oder Standmixer sollte das gleiche Ergebnis liefern. Natürlich kann ich das Rezept auch für Thermomixbenutzer noch einmal aufschreiben, wenn das erwünscht ist. Ihr könnt mir dafür einfach schreiben und ich schicke auch das dann so schnell wie möglich oder stelle es online.

Leider hatte ich nur eine recht große Springform mit einem Durchmesser von 26cm, daher ist der Kuchen sehr flach geworden. Wenn man eine kleinere Form nimmt, dann wird er etwas höher und sieht vielleicht noch etwas hübscher aus. Ich muss mir bald mal eine Springform mit 18cm Durchmesser anschaffen und dann gibt es auch nochmal neue Fotos.

Vor dem Transport habe ich die Ernuss-Tarte zwei Stunden in den Tiefkühler gestellt, damit sie nicht zerläuft. Sie muss auch wirklich bis zum Verzehr kalt stehen ansonsten hat man eher einen Ernusspudding auf dem Teller, da sie bei Zimmertemperatur sehr weich wird und sich nicht mehr als Kuchenstück auf den Teller bringen lässt.

Sie war auf jeden Fall super lecker. Ein MUSS für alle Erdnussfans. Bei mir gab es sie auch noch am nächsten Tag zum Frühstück in kleine Würfel geschnitten im Porridge, das war auch seeeehr lecker.

 

Erdnuss-Schoko-Tarte, vegan - glutenfrei - zuckerfrei

18. Februar 2019
: 10 Portionen
: 15 min
: leicht

By:

Ingredients
  • Boden
  • 5-7 Datteln (ohne Kerne)
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backkakao
  • Füllung:
  • 250g feiene Ernussbutter oder Erdnussmus
  • 3 Bananen
  • 3 EL Aganvendicksaft
  • 50ml Hafermilch
  • 30ml Kokosöl, flüssig
  • 100g Blockschokolade
  • gehackte Erdnüsse
Directions
  • Step 1 Für den Boden die Datteln in einem Mixer zerkleinern. Alle anderen Zutaten dazu geben und gut mixen bis eine bröselige Masse entsteht.
  • Step 2 Den Boden in eine Springform drücken.
  • Step 3 Alle Zutaten für die Masse ebenfalls in den Mixer geben und gleichmäßig mixen. Falls euch die Masse nicht süß genug ist, könnt ihr noch etwas Agavendicksaft dazu geben.
  • Step 4 Alles auf dem Boden verteilen, glatt streichen und für zwei Stunden in den Gefrierer stellen.
  • Step 5 Die Schokolade schmelzen und in eine Spritztüte füllen oder mit einer Gabel über den gefrorenen Kuchen geben. Rasch mit Erdnüssen garnieren und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.
  • Step 6 Guten Appetit

Related Posts

Frühstücksmuffins mit Blaubeeren, vegan – glutenfrei – zuckerfrei

Frühstücksmuffins mit Blaubeeren, vegan – glutenfrei – zuckerfrei

Ich hatte letztens große Lust auf Blaubeeren. Und obwohl ich eigentlich versuche Saisonal einzukaufen, haben mich die vielen Blaubeeren bei den letzten Einkäufen so lange angeguckt und „iss mich“ gerufen, dass ich mir eine Packung gekauft habe. Außerdem wollte ich doch unbedingt mal Frühstücksmuffins backen […]

Bananenbrot mit Walnüssen und Schokolade, vegan

Bananenbrot mit Walnüssen und Schokolade, vegan

Dieses wunderbare vegane Bananenbrot habe ich mal als Frühstückssnack für das as/if record Store Café in Köln gebacken. Nach kurzer Zeit war es einer der beliebtesten Speisen in unserem Café. Ursprünglich hatte ich das Rezept von meiner lieben Freundin Claudia mit der ich Kunstgeschichte studiert […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.