Schokocupcakes mit Himbeerfrosting, vegan – glutenfrei

Schokocupcakes mit Himbeerfrosting, vegan – glutenfrei

Da sind sie! Meine veganen Schokocupcakes mit Himbeerfrosting. An denen habe ich wirklich lange umherprobiert, weil ich immer wieder Probleme mit dem veganen Frosting hatte. Doch da eine Hochzeit bevor stand für die ich unbedingt Cupcakes backen wollte

und da natürlich auch vegane und glutenfreie Köstlichkeiten dabei sein sollten – damit auch jeder davon naschen kann – musste ich etwas üben.

Leckere vegane und glutenfreie Schokomuffins hatte ich schnell gefunden, aber das erste Frosting ist komplett daneben gegangen, weil ich einfach versucht habe eine vegane Buttercreme mit Margarine zu machen. Das war leider keine gute Idee – oder zumindest keine leckere. Also habe ich etwas anderes versucht: deutsche Buttercreme mit Vanillepudding. Das hat schon viiiiiel besser geschmeckt.

Und dann habe ich das Fruchtpulver von Frooggies entdeckt. Dieses besteht aus schonend getrockneten und fein gemahlenen Früchten und Beeren. Es lässt sich super für Smothies und Oatmeals verwenden und ebenso für mein Topping.

Ich habe also veganen Vanillepudding mit Mandelmilch gekocht (es geht auch andere Pflanzenmilch, aber Mandelmilch fand ich geschmacklich am neutralsten), vegane Margarine mit Puderzucker aufgeschlagen und beides mit dem Himbeerfruchtpulver vermischt und mhhhh…da ist das leckere Himbeertopping. Natürlich kann man auch einfach Himbeerpüree verwenden, doch ich hatte Angst, dass die Konsistenz dann nicht mehr stimmt.

Die Cupcakes können natürlich noch mit Zartbitterschokolade, Zuckerperlen oder Früchten verziert werden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken und bedanke mich bei Vegane Vibes für das tolle Schokomuffinrezept, das ich für meine Zwecke etwas abgewandelt habe.

Schokocupcakes mit Himbeerfrosting, vegan - glutenfrei -

19. Dezember 2018
: 12
: 10 min
: 35 min
: 1 hr

By:

Ingredients
  • Für die Cupcakes
  • 1 EL geschrotete Leinensamen
  • 120ml Hafermilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 1 TL Natron
  • 1 EL Apfelessig
  • 60ml Agavendicksaft
  • 70g Rohrohrzzucker
  • 60ml Rapsöl
  • 220g Apfelmus
  • 50g Kakao
  • 60g gemahlene Mandeln
  • 130g glutenfreies Mehl
  • Für das Topping
  • 450ml Mandelmilch
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 300g vegane Margarine
  • 3 EL Frooggies Himbeerfruchtpuler (oder Himbeerpüree)
  • Puderzucker nach Geschmack
Directions
  • Step 1 Für die Cupcakes als erstes die geschroteten Leinensamen in 4 EL Hafermilch einweichen und den Ofen auf 180Grad vorheizen. Den Rest der Mandelmilch in eine große Rührschüssel geben und Essig, sowie Natron einrühren. Jetzt sollte es schäumen. Ahornsirup, Zucker und Salz unterrühren, dann das Apfelmus, die eingeweichten Leinensamen und das Rapsöl dazu.
  • Step 2 In einer seperaten Schüssel die gemahlenen Mandeln, das Kakaopulver und das Mehl mischen und nur ganz kurz unter die flüssige Masse heben, bis kein Mehl mehr zu sehen ist.
  • Step 3 1 Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen oder einfetten und den Teig gleichmäßig in die Öffnungen verteilen. Dann für ca. 35min backen.
  • Step 4 Vor dem rausholen auf jeden Fall mit einem Zahnstocher testen.
  • Step 5 Die Cupcakes zügig aus der Form holen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
  • Step 6 Während die Küchlein im Ofen sind, kann schonmal der Vanillepudding gekocht und kalt gestellt werden. Dafür 5 EL von der Mandelmilch abnehmen und mit dem Vanillepulver gut verrühren. Die restliche Mandelmilch mit dem Agavendicksaft kurz aufkochen, vom Herd nehmen und das aufgelöste Vanillepulver einrühren, noch einmal kurz aufkochen und dann kalt stellen.
  • Step 7 Wenn der Pudding abgekühlt ist, kann die vegane Margarine aufgeschlagen werden. Sie sollte sehr luftig und hell sein, bevor ihr den kalten Pudding dazu gebt. Das Fruchtpulver (oder Himbeerpüree) unterrühren und mit gesiebtem Puderzucker je nach gewünschter Süße abschmecken.
  • Step 8 Das Topping mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes sprühen oder rustikal mit einem Spaten auftragen.

 


Related Posts

Frühstücksmuffins mit Blaubeeren, vegan – glutenfrei – zuckerfrei

Frühstücksmuffins mit Blaubeeren, vegan – glutenfrei – zuckerfrei

Ich hatte letztens große Lust auf Blaubeeren. Und obwohl ich eigentlich versuche Saisonal einzukaufen, haben mich die vielen Blaubeeren bei den letzten Einkäufen so lange angeguckt und „iss mich“ gerufen, dass ich mir eine Packung gekauft habe. Außerdem wollte ich doch unbedingt mal Frühstücksmuffins backen […]

Bananenbrot mit Walnüssen und Schokolade, vegan

Bananenbrot mit Walnüssen und Schokolade, vegan

Dieses wunderbare vegane Bananenbrot habe ich mal als Frühstückssnack für das as/if record Store Café in Köln gebacken. Nach kurzer Zeit war es einer der beliebtesten Speisen in unserem Café. Ursprünglich hatte ich das Rezept von meiner lieben Freundin Claudia mit der ich Kunstgeschichte studiert […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.